Wie gut ist ein Versicherungsgutachter?

Kommt es im weiteren Verlauf eines Autounfalls zu einem Schadensersatzprozess, so ist es nicht selten, dass sich nicht nur die Unfallbeteiligten auseinandersetzen. Oftmals sind auch die Haftpflichtversicherungen Hauptbestandteil der Streitigkeit. Der Schaden wird in den meisten Fällen von den zuständigen Haftpflichtversicherungen übernommen. Allerdings sind die Versicherungsgesellschaften häufig daran interessiert, die entstandenen Kosten so gering wie nur möglich zu halten.
Weiterlesen

Wie gehen Versicherungsgutachter vor?

Eine jede Versicherungsgesellschaft verfügt über eigene Sachverständige. Diese sind meistens darum bemüht, die Kosten bei Schadensfällen zugunsten der Versicherung auszulegen. Dabei gehen die Kfz Gutachter oftmals auf verschiedene Art und Weise vor, die wir nachfolgend aufzeigen:

  • Der Sachverständige der Haftpflichtversicherung wird auf Sie zukommen und ein Angebot unterbreiten, welches ein professionelles Gutachten binnen kürzester Zeit umfasst. Durch den Kooperationsvertrag mit der gegnerischen Versicherung wird der Sachverständige allerdings versuchen, die Schäden am Auto so gering wie möglich zu beziffern. Somit erhalten Sie ein Gutachten, welches einen geringeren Schadensersatz aufzeigt, als Ihnen im Regelfall zustünde.
  • Die Versicherung des Gegners kann allerdings auch einen unabhängigen Gutachter vorschlagen. Hier sollten Sie jedoch hellhörig werden. Einige Gutachterfirmen, die als unabhängig deklariert werden, entpuppen sich manchmal als Tochterfirmen der zuständigen Versicherungsgesellschaften.
  • In einigen Fällen stellen Kfz Gutachter auch Totalschäden fest, obwohl dem vielleicht gar nicht so ist. In diesen Fällen läge der Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwertes niedriger als die Reparaturkosten.

Zudem bieten die meisten Haftpflichtversicherungen den Unfallgeschädigten oft an, das beschädigte Auto in einer gesonderten Werkstatt reparieren zu lassen. Im Zuge dessen soll auf einen eventuellen Schadensersatzprozess verzichtet werden. In der Regel sind die Kosten für die Reparaturen günstiger, aber auch die Qualität der Ersatzteile etc. zumeist geringer. Das liegt daran, dass eventuell Gebrauchtteile anstatt neuer Materialien verwendet werden.

Muss ich den Gutachter der gegnerischen Seite gutheißen?

Wenn die Haftpflichtversicherung Ihnen ein Angebot für einen Versicherungsgutachter unterbreitet, so müssen Sie diesen nicht zwingend annehmen. Sie haben durchaus die Möglichkeit, den Kfz Gutachter abzulehnen und sich selbst einen Sachverständigen auszuwählen. Wichtig ist hernach, dass Sie einen "öffentlich vereidigten und bestellten Sachverständigen" wählen, der objektiv handelt und als vertrauenswürdig gilt. Die Partei, die im Prozess unterliegt, muss schließlich die Kosten für den Kfz Gutachter tragen.

Hinweis: Es kann allerdings sein, dass trotz Ihrem Einwand die gegnerische Versicherung dennoch ein Gutachten über ihren Sachverständigen in Auftrag gibt. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, ist es Ihr gutes Recht, ein zweites Gutachten zu bestellen. Damit können sie das Erstgutachten vor Gericht anfechten.

Welche Gutachter sind bei Vollkaskoversicherungen zulässig?

Wenn Sie einen Unfall selbst verursacht haben, wird der Schaden im Regelfall von der Vollkaskoversicherung übernommen. Normalerweise stellt die Versicherung den Gutachter, wobei dieser auch hier die Möglichkeit ergreift, den Schaden zugunsten der Versicherung niedriger ausfallen zu lassen. Oft ist es jedoch so, dass der Unfallwagen in einer Vertragswerkstatt überführt wird, wo die Schäden lediglich eingeschätzt werden. Auch in diesem Rahmen profitieren eher die Versicherungsgesellschaften von der Entscheidung.

Soll jedoch ein Gutachter das Auto in Augenschein nehmen, so wird zunächst ein gestellter Sachverständiger von der Versicherung das Fahrzeug untersuchen. Sind Sie mit dem Ergebnis unzufrieden, so können Sie auch einen gesonderten Gutachter bestellen. Für die anfallenden Kosten kommt die Vollkaskoversicherung allerdings dann nicht auf.

Schadenregulierung
Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung
Ein Autounfall ist immer ein Ärgernis. Dies gilt vor allem dann, wenn er selbst verur...Weiterlesen
Schadenregulierung
Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?
Die Zahl der Unfälle im Strassenverkehr steigt weiterhin jedes Jahr. In Deutschland w...Weiterlesen

Über 50.000 Kunden können sich nicht irren

Aktuelle Bewertungen

Kontaktieren Sie uns!

Wir rufen Sie gerne zurück!

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gebührenfrei.

Tel.: 0800 570 1700

Email: sofort@kfzsachverstand.de