So sparen Sie Geld bei der Kfz-Versicherung!

Unnötige Fehler kann man nur dann vermeiden, wenn man den wahren Wert seines Autos kennt. Unabhängige Kfz-Gutachter sind darauf spezialisiert, den Wert von Fahrzeugen präzise und kompetent zu ermitteln. Nur professionell erstellte Gutachten dokumentieren nachhaltig den Wert von Fahrzeugen.

Inhalt dieses Beitrags

Es ist deshalb in etlichen Fällen durchaus ratsam, sich durch Experten ein Wertgutachten seines Fahrzeuges erstellen zu lassen. Dazu gehören unter anderem folgende Anlässe:

  • Beim Kauf oder Verkauf eines Fahrzeugs
  • Zur Finanzierung gebrauchter Fahrzeuge durch Finanzinstitute
  • Zur Tarifermittlung von Oldtimern bei Versicherungen
  • Bei Erbschaften
  • Bei Beendigung eines Leasing-Vertrages
  • Zur Vorlage beim Finanzamt

Bei einem Verkauf oder Kauf eines Fahrzeugs können erhebliche Fehler gemacht werden. Jedes Modell ist individuell zu begutachten und hat seine eigenen Schwachpunkte. Häufig werden Schäden nur von einem geschulten Auge entdeckt. Wenn man nach dem Verkauf oder Kauf eines Fahrzeugs vor bösen Überraschungen sicher sein möchte, dann empfiehlt sich unbedingt eine vorherige Wertermittlung durch einen unabhängigen Gutachter. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie ein Fahrzeug zu einem fairen Preis verkaufen oder kaufen.

Unabhängige Wertermittlung bringt Sicherheit

Finanzierungen sind immer ein Risikofaktor für die Zukunft. Dies gilt selbstverständlich auch bei einer Gebrauchtwagenfinanzierung durch ein Kreditinstitut. Es ist daher wichtig, dass man den wahren Wert des Fahrzeuges kennt, für den man einen Kredit aufnimmt. Nur so ist sichergestellt, dass man keine hohen Kredite aufnimmt für Fahrzeuge, die den Betrag nachher nicht wert sind.

Es ist oft schwierig, für Oldtimer bei Versicherungen den richtigen Tarif zu erwischen. Viele verschiedene Kriterien entscheiden über den anzuwendenden Tarif. Kriterien, die nur erfahrene Gutachter bewerten können. Es kann langfristig sehr teuer werden, sich von einer Versicherung einen vordergründig günstigen Tarif aufschwatzen zu lassen. Ein unabhängiger Gutachter kann Ihnen dabei Hilfestellung leisten, in die richtige Tarifgruppe eingeordnet zu werden.

Bei Erbschaften kommt es schnell zu Streitereien innerhalb der Familien. Ein Wertgutachten durch einen qualifizierten Sachverständigen über das umstrittene Fahrzeug kann von vornherein Streitereien vorbeugen. Auch zwischen Leasinggesellschaften und Leasing-Nehmern kommt es bei Vertragsende immer wieder zu Unstimmigkeiten, die sich durch Gutachter leicht ausräumen lassen.

Schätzungen von Finanzämtern gehen meist nach „Pi mal Daumen“ und sind nur in besonderen Ausnahmefällen positiv für den Steuerpflichtigen. Deshalb verlangt das Finanzamt bei der Geschäftsaufgabe oder bei der Umwandlung eines Fahrzeugs vom Betriebsvermögen in das Privatvermögen Angaben über den aktuellen Wert des Wagens. Auch hier sind Gutachter die richtige Adresse, da sie auch von den Beamten akzeptiert werden.

Fahrzeuge sind keine Juwelen, der Wertverlust ist groß und erfolgt schnell

Viele Besitzer werden bei ihren Verkaufsabsichten überrascht, wie wenig das zu verkaufende Fahrzeug noch wert ist. Selbst in den Fällen, in denen wegen einer Neuanschaffung bei einem Händler ein Fahrzeug in Zahlung gegeben werden soll, bekommen sie meist Angebote, die sie schockieren. Da stellt sich dann die Frage, ob man den Bewertungen der Händler trauen kann, oder ob sie beispielsweise auf diese Art einen Teil des für den Neuwagen gewährten Rabatts wieder zurückholen wollen. Dies kann man weder bejahen noch verneinen, zu viele Faktoren bestimmen den Preis eines Gebrauchtwagens. Es ist für viele Autobesitzer eine bittere Wahrheit: Insbesondere in den ersten Jahren ist der Wertverlust eines Fahrzeuges gewaltig. Im Extremfall kann ein Fahrzeug nach 6 Monaten für einen Händler nur noch die Hälfte des Neupreises wert sein, das ist keineswegs Utopie. Der Einkaufspreis sinkt unter anderem auch, weil Händler meist eine Spanne von 15 bis 17 Prozent zwischen Ein- und Verkaufspreis einplanen. Je nach Fahrzeugtyp und voraussichtlicher Standzeit auf dem Hof des Händlers kann die Spanne gelegentlich auch auf 30 Prozent ansteigen.

Ohnehin ist es keineswegs unrealistisch, dass jeder bei einem Gebrauchtwagen einen anderen Preis ermittelt. Die Händler bewerten die Fahrzeuge nach Reparaturbedarf und Zustand individuell und ziehen zur Absicherung der Fahrzeugwerte meist noch einen Gutachter hinzu. Dabei wäre es vermessen, objektive Preise zu erwarten. Wenn man fünf verschiedene Gutachter befragt, erhält man fünf verschiedene Preise. Hier besteht das gleiche Problem, welches auch schon mit Versicherungen bei Unfällen zum Streitobjekt wird: Die Sachverständigen sind freiberuflich tätig und fühlen sich naturgemäß dem Autohändler verpflichtet, um sich Folgeaufträge zu sichern. Neutral nennt sich das Problem „Sachverständigenermessen“. Da zieht dann der eine Gutachter ein Prozent vom Wert ab, weil das Fahrzeug schlecht gepflegt ist, ein anderer Gutachter nimmt direkt drei Prozent. Allerdings muss auch dieses Sachverständigenermessen innerhalb eines gewissen Rahmens bleiben, da der Gutachter ansonsten seine Glaubwürdigkeit verliert. Schließlich muss jeder Sachverständige ja auch damit rechnen, unter Umständen nachweisen zu müssen, wie er zu einem bestimmten Preis gelangt ist. So kann beispielsweise die Jahreszeit die Wertminderung erheblich beeinflussen, da sich Cabrios im Winter schlechter verkaufen lassen als im Sommer. Oder Allradfahrzeuge lassen sich in den Alpen besser verkaufen als in der norddeutschen Tiefebene.

Zum guten Schluss läuft es dann doch immer wieder auf das Gleiche hinaus: Der Händler bestimmt, was er zu zahlen bereit ist. Dabei wird er in der Regel sein Angebot unter Berücksichtigung von Zustand, Alter, Typ, Ausführung und Laufleistung abgeben, wobei auch noch die Regelmäßigkeit des Services, der Reifenzustand sowie die Extras eine Rolle spielen.

Kfz-Sachverstand – Ihr zuverlässiger Partner

Gerne helfen wir Ihnen als unanbhängiger Schadenregulierer dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen. Rufen Sie dafür ganz einfach kostenfrei unsere Schadenexperten an: 0800/5701700

Möglicherweise interessiert Sie:

Schadensersatz nach Verkehrsunfall – wer muss bezahlen?

Schadensersatz nach Verkehrsunfall – wer muss bezahlen?

Nach einem Verkehrsunfall fragen sich die meisten Geschädigten zu Recht, wer die Unfallregulierung übernehmen muss. Nicht oft ist die Schuldfrage klar, vor allem dann nicht, wenn der Unfallverursacher einen Streit vom Zaun bricht. Als Geschädigter sollten Sie sich jedoch klar sein, dass sich die Haftpflichtversicherung der Gegenpartei mit der Unfallabwicklung beschäftigen muss. Leider möchte diese am besten so wenig wie möglich bezahlen – professionelle Hilfe ist an dieser Stelle auf jeden Fall notwendig.

Definition Haftpflichtfall und Kaskoschaden

Definition Haftpflichtfall und Kaskoschaden

Dass die Kfz Haftpflichtversicherung in Deutschland zu einer der Pflichtversicherungen zählt, ist jedem Autofahrer bekannt. Ohne einen Versicherungsnachweis darf kein Auto im Straßenverkehr teilnehmen. Doch was genau nützt die Haftpflichtversicherung dem Autohalter wirklich und was passiert, wenn es zu einem Kaskoschaden kommt?

Vorsicht bei Kfz-Versicherungen mit Werkstattbindung

Vorsicht bei Kfz-Versicherungen mit Werkstattbindung

Immer häufiger bauen Versicherungen eine Klausel in ihre Policen ein, mit der sie Reparaturen komplett ablehnen können. Das Zauberwort heißt Werkstattbindung. Insbesondere Versicherungsverträge der HUK Coburg sorgen aktuell für Aufregung im Kfz-Gewerbe. In der Vergangenheit hat die Versicherung Werkstattrechnungen um 15% gekürzt.

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Nach einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Anspruch auf Schadensregulierung durch die Haftpflicht Ihres Unfallgegners. Damit dies auch klappt, wenn es sich bei dem Unfallverursacher um einen ausländischen Fahrer handelt, gibt es das deutsche Büro Grüne Karte (dbgk). Es besorgt die Daten der zuständigen Haftpflichtgesellschaft aus dem Ausland oder tritt selbst in deren Pflichten und Rechte ein, so dass Sie als Unfallgeschädigter nach Ihrem Verkehrsunfall zu Ihrem Recht kommen.

Die Schwacke-Liste

Die Schwacke-Liste

Professionell und stilsicher: Autobewertung mit der Schwacke Liste. Wer sein Fahrzeug verkaufen oder nach einem Unfall seine korrekten Schadenersatzansprüche geltend machen möchte, muss den Fahrzeugwert akkurat ermitteln. Hier hilft die Schwacke Liste, die von allen seriösen Versicherungsunternehmen und Kfz-Ankäufern zugrunde gelegt wird. Auch als Privatperson kann man sich einen Einblick in den reellen Fahrzeugwert verschaffen und die Autobewertung in wenigen Schritten mit Schwacke vornehmen.

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Ein Autounfall ist immer ein Ärgernis. Dies gilt vor allem dann, wenn er selbst verursacht wurde oder wenn nicht genau feststeht, wer die Verantwortung trägt. Aufschluss gibt der Schadensbericht. Dieser wird vor Ort von der Polizei gefertigt. Bei größeren Unfällen werden Gutachter und Kriminaltechniker mit der Auswertung der Spuren beauftragt. Fordern Sie auch bei Bagatellschäden einen Schadensbericht, um Ihre Unschuld im Zweifelsfall beweisen und Ihre Ansprüche geltend machen zu können.

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Die Zahl der Unfälle im Strassenverkehr steigt weiterhin jedes Jahr. In Deutschland wurde die Zahl von 2,5 Millionen Unfällen pro Jahr bereits überschritten. Nach einem Verkehrsunfall kann Ihnen bei der Schadensregulierung viel Ärger ins Haus stehen. Häufig kommt es bei der Schadensregulierung zu Verzögerungen, die folgende Ursache haben: Ein Unfallgegner meldet sich nicht, sodass der Fall in der Schwebe bleibt und keine Versicherung haften möchte. Wir verraten Ihnen, wie Sie in dieser Situation am besten vorgehen, so dass Sie am Ende im besten Fall alle Schadensersatzansprüche reguliert bekommen.

Reifenplatzer auf der Autobahn: Was ist zu tun?

Reifenplatzer auf der Autobahn: Was ist zu tun?

Ein Reifenplatzer auf der Autobahn kann für Sie und für andere Verkehrsteilnehmer zu einer großen Gefahr werden. Achten Sie auf einen guten Zustand Ihrer Reifen, bevor Sie eine Fahrt auf der Autobahn antreten. Sollte es zu einem Reifenschaden kommen, sichern Sie die Pannenstelle ab und holen bei Bedarf Hilfe von einem Pannendienst. Das Mitführen eines Reserverades bringt große Vorteile mit sich.

Der Parkpilot fürs Auto

Der Parkpilot fürs Auto

Ein Parkpilot als Einparkhilfe arbeitet mit Sensoren, die naheliegende Objekte mit Ultraschall oder über einen Radar erkennen können. Wenn Sie einparken, hören Sie ein akustisches Signal. Je näher Sie dem Objekt kommen, desto deutlicher ist das Signal zu hören. Sie wissen, dass Sie dem Objekt immer näher kommen. Es gibt Parkpiloten als Abstandswarner für die Integration in die vordere und die hintere Stoßstange. Oftmals werden die Sensoren direkt neben dem Kennzeichenhalter angebracht. Bei Fahrzeugen, die ab Werk nicht mit den Sensoren ausgestattet sind, können diese nachgerüstet werden. Eine große Einparkhilfe während des Parkvorgangs ist so ein Parkpilot an Ihrem Fahrzeug in jedem Fall. Die Warnfunktion verhindert viele Parkunfälle.

Über 50.000 Kunden erfreuen
sich unserer Expertise als KFZ Gutachter

Aktuelle Bewertungen

Share This