0800 570 1700
(gebührenfrei)
Familien Unternehmer

Professionelle KFZ Schadengutachten
für Ihr Auto, LKW, Motorrad, Bus oder Oldtimer

Sie brauchen ein Schadensgutachten?
Wir übernehmen die Abwicklung!
Rufen Sie uns an!

(gebührenfrei)

100% kostenfreie Prüfung

bis zu 1.000 € zusätzlich sichern

24/7 erreichbar

Kostenlose Beratung

Keine Kosten für das Schadensgutachten

Ihre Entschädigung
nach einem Unfall

So funktioniert’s

24-h und kostenfrei

24/7 erreichbar

Gebührenfreie Beratung

Keine Kosten für Sie für die gesamte Unfallabwicklung

Schnelles Schadensgutachten

Max. Wartezeit 60 Min. vor Ort

∅ 24 Std. bis zum fertigen Gutachten

∅ 12 Tage bis zur Auszahlung der Schadensumme

Höhere Schadensersatzansprüche

Anspruch nach dem Unfall zu 100%

Erfahrene Unfallexperten seit 40 Jahren

Wir übernehmen die gesamte Schadensabwicklung

Ihr Schadengutachten
im Vergleich

Eigene Abwicklung

Ärgerlich und aussichtslos

Papierkrieg mit der Versicherung

Unklare Erfolgschance
häufig Kürzungen des Schadens

hoher Zeitaufwand

Erfahrung oft nicht vorhanden
in der Rechtsabwicklung

KfzSachverstand.de

Einfach und unkomplizierte
Schadengutachten

Bei Wunsch All-Inklusive
Gutachter, Mietwagen, Rechtsanwalt u.v.m

Maximale Erstattung
Ihres Unfallschadens

Unfallabwicklung in Ihrem Sinne

kein Stress
mit der Abwicklung

40 Jahre Erfahrung
in der Schadensabwicklung

Versicherung

Teuer und aufwändig

keine freie Möglichkeit
der Schadenabwicklung

häufig keine Auszahlung
Nutzungsausfall, Wertminderung, etc.

hoher Zeitaufwand

Alle Dienstleister arbeiten im Sinne der Versicherung
nicht in Ihrem Sinne

Die Nr. 1: Wir haben bereits über 50.000 Gutachten
für unsere Kunden durchgesetzt

Ratgeber Schadengutachten

Warum ist ein KFZ Schadengutachten so wichtig?

Das Gutachten nach einem Unfall ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer fairen und schnellen Schadensregulierung durch die Versicherung des Unfallverursachers. Denn das durch einen Sachverständigen erstellte Gutachten beziffert nicht nur die Schadensumme. Darüber hinaus zeigt es detailliert auf, wie diese Summe zustande kommt. Als Geschädigter sollten Sie daher niemals auf ein Gutachten verzichten.

Wann ist ein Kfz Schadengutachten vom Sachverständigen sinnvoll?

Nach einem Schaden ist ein Gutachten für Ihren PKW, LKW, Oldtimer oder andere Kfz immer dann sinnvoll, wenn ein größerer Unfallschaden entstanden ist, der über die sogenannte Bagatellgrenze hinausgeht. Ist also zum Beispiel Ihr Mottorad zum Beispiel sehr schwer beschädigt oder ist bereits das Bestehen eines Totalschadens abzusehen, sollte ein geprüfter Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt werden. Sofern Sie den Unfall nicht selbst verursacht haben, muss nämlich die gegnerische Kfz-Haftpflicht den Schaden regulieren. Um dabei finanzielle Nachteile für Sie auszuschließen, ist es wichtig, nicht den Gutachter dieser Versicherung, sondern einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen zu beauftragen.

Welche Kfz-Gutachten gibt es?

Neben dem Unfallgutachten kann ein Sachverständiger auf Wunsch auch sogenannte Wertgutachten sowie Kurzgutachten und Oldtimer-Gutachten erstellen. Letztere sind in der Regel nicht zur Feststellung der Schadenshöhe gedacht, sondern um den aktuellen Wert eines Kfz taxieren zu lassen.

Schadengutachten – Kfz Gutachten oder Kostenvoranschlag?

Prinzipiell besteht bei einem unverschuldeten Unfall stets die Möglichkeit, einen Kostenvoranschlag für die Reparatur von einer Reparaturwerkstatt einzuholen oder ein Kfz Gutachten durch einen Sachverständigen erstellen zu lassen. Bei einem kleinen, überschaubaren Unfallschaden reicht in der Regel ein Kostenvoranschlag aus. Bei umfangreichen Schäden sollten Sie jedoch keinesfalls auf ein Gutachten verzichten. Denn anders als ein Angebot von einer Werkstatt beinhaltet das Gutachten neben den voraussichtlichen Reparaturkosten auch die sogenannte Wertminderung , den Wiederbeschaffungswert im Falle eines Totalschadens sowie eine genaue Schadensbeschreibung inklusive Beweisfotos.

Schadengutachten, Kfz-Gutachten oder Kostenvoranschlag

Ab welcher Schadenshöhe brauche ich ein KFZ-Gutachten?

Ein Sachverständigengutachten ist immer dann anzuraten, wenn die Schadenhöhe in einem Haftpflichtfall die sogenannte Bagatellgrenze von 750 Euro aller Voraussicht nach überschreitet. Dann nämlich sind meist umfangreiche Arbeiten notwendig und das Fahrzeug verliert durch den Unfall an Wert. Daher sollten Sie den entstandenen Schaden unbedingt durch ein Kfz-Sachverständigenbüro begutachten und beziffern lassen. Ist Ihr Fahrzeug nach einem Unfall nicht nutzbar, haben Sie zudem Anspruch auf einen Mietwagen, dessen Kosten die gegnerische Haftpflichtversicherung übernehmen muss. Alternativ steht Ihnen eine sogenannte Nutzungsausfallentschädigung für die Zeit zu, in der Sie Ihr Kfz nicht nutzen können.
Handelt es sich um einen Kaskofall und soll daher Ihre eigene Versicherung den Schaden regulieren, ist ein Schadengutachten in der Regel ab einer Schadenhöhe von 2.000 Euro notwendig.

Schadengutachten: Ist Kfz-Sachverständiger gleich Kfz-Sachverständiger?

Grundsätzlich werden alle Sachverständigen nach den gleichen Regeln und Prinzipien geprüft. Dennoch sollten Sie Ihren Anspruch auf einen unabhängigen KFZ Gutachter unbedingt nutzen. Oftmals bietet Ihnen nämlich die gegnerische Versicherung die komplette Schadensabwicklung inklusive Gutachten an. Die Versicherungsgesellschaften wollen jedoch die Ihnen entstehenden Kosten so gering wie möglich halten. Daher ist davon auszugehen, dass ein von ihnen beauftragter Gutachter die Schadenhöhe zu Ihren Ungunsten beziffern wird. Lassen Sie die Höhe des Schadens daher in jedem Fall von einem durch Sie selbst beauftragten Sachverständigen feststellen. Dieser ist keiner Versicherungsgesellschaft verpflichtet und wird daher die entstandenen Sachschäden an Ihrem Kfz mit einem detaillierten und unabhängigen Schadengutachten festhalten

Kann ein Kfz-Gutachten angezweifelt werden?

Prinzipiell kann ein Kfz-Schadensgutachten durch den Unfallgegner bzw. dessen Versicherung angezweifelt bzw. angefochten werden. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn Zweifel an der Qualifikation des Sachverständigen bestehen oder daran, dass der begutachtete Kfz-Haftpflichschaden nicht oder nicht in vollem Umfang durch den betreffenden Unfall zustanden gekommen ist. Ein erfahrener Gutachter wird jedoch jedes Kfz-Schadengutachten so erstellen, dass es über solche Zweifel erhaben ist und Sie nicht mit einer Anfechtung und somit mit einer unkomplizierten Schadenabwicklung rechnen können.

Was kostet ein Schadengutachten für ein Fahrzeug?

Wie viel ein Kfz-Schadensgutachten kostet, ist abhängig von der Höhe er entstandenen Sachschäden . Der Gutachter berechnet für die Erstellung des Gutachtens einen prozentualen Anteil von der Schadenhöhe . Das bedeutet, je höher der Schadenswert im einzelnen Schadenfall ist, desto geringer fallen die prozentualen Kosten für das Gutachten aus. Liegen Sie bei einer Schadenshöhe von 2.000 Euro noch etwa bei 15 Prozent, fallen sie bei Sachschäden in Höhe von 10.000 Euro auf rund 7 Prozent.

Wer macht KFZ Schadengutachten nach einem Verkehrsunfall?

Das Schadensgutachten nach einem Verkehrsunfall kann von jedem Kfz-Sachverständigenbüro bzw. jedem vereidigten und geprüften Kfz-Sachverständigen erstellt werden. Dies gilt für einen Kfz-Haftpflichtschaden ebenso wie für einen Kaskoschaden, den Ihre eigene Versicherung bei selbst verschuldeten Unfällen regulieren muss. Achten Sie in jedem Fall darauf, einen vom Versicherer unabhängigen Gutachter mit der Erstellung des Gutachtens zu beauftragen. Hierauf haben Sie Anspruch!

Schadengutachten nach Unfall

Wer kommt nach einem Unfall als Gutachter in Frage?

Das Schadensgutachten nach einem Verkehrsunfall kann von jedem Kfz-Sachverständigenbüro bzw. jedem vereidigten und geprüften Kfz-Sachverständigen erstellt werden. Dies gilt für einen Kfz-Haftpflichtschaden ebenso wie für einen Kaskoschaden, den Ihre eigene Versicherung bei selbst verschuldeten Unfällen regulieren muss. Achten Sie in jedem Fall darauf, einen vom Versicherer unabhängigen Gutachter mit der Erstellung des Gutachtens zu beauftragen. Hierauf haben Sie Anspruch!

Wer beauftragt den Gutachter?

Als Geschädigter bei einem unverschuldeten Unfall wird die gegnerische Versicherung stets versuchen, einen von ihr bestellten Gutachter zu beauftragen. Lassen Sie sich hierauf nicht. ein. In diesem Fall dürfen Sie selbst einen Gutachter Ihrer Wahl beauftragen. Handelt sich sich um einen Kaskoschaden, beauftragt in der Regel Ihr Versicherer den Gutachter.

Wer zahlt den KFZ-Sachverständigen bei einem Autounfall?

Bei einem unverschuldeten Unfall ist die gegnerische Versicherung verpflichtet, die Kosten für den Kfz-Sachverständigen zu übernehmen. Dies gilt jedoch nur, wenn es sich nicht um einen Bagatellschaden handelt. Beauftragen Sie bei einem solchen einen Gutachter, müssen Sie die Kosten selbst tragen. Bei Kaskoschäden trägt in der Regel Ihre eigene Versicherung die Kosten für den Gutachter und beauftragt diesen auch.

Was kostet ein Kfz Gutachter nach einem Verkehrsunfall?

Die Kosten für den Kfz Gutachter richten sich nach der Schadenshöhe und werden vom Sachverständigen prozentual in Abhängigkeit von dieser abgerechnet. Dabei gilt: Je höher der Schaden nach Gutachten ist, desto geringer sind die prozentualen Kosten. Doch die Versicherung trägt diese kosten, wenn Sie der geschädigte sind.

Wo kann ich mein Auto nach einem Unfall begutachten lassen?

Sie können Ihren PKW oder LKW, aber auch Ihr Mottorad und jedes andere Kfz an einem Ort Ihrer Wahl begutachten lassen. Hierfür kommt zum Beispiel die Werkstatt in Frage, welche die Reparatur durchführen soll. Aber auch eine Begutachtung bei Ihnen Zuhause ist möglich. Ist das Fahrzeug noch fahrtauglich, ist es darüber hinaus möglich, es direkt beim Sachverständigen vorzuführen.

Übernimmt die Versicherung den Schaden?

Nach einem Autounfall ist entweder die gegnerische Versicherung in der Regel zur Schadenregulierung verpflichtet. Handelt es sich um einen unverschuldeten Unfall, muss die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers die Reparaturkosten für Ihre Fahrzeug tragen oder für den Wiederbeschaffungswert aufkommen sowie dem Schadensgutachten. Darüber hinaus muss sie eine eventuelle Wertminderung ausgleichen und eine Nutzungsausfallentschädigung leisten. Bei einem Kaskoschaden leistet Ihre eigene Versicherung für den Schaden laut Unfallgutachten, sofern Sie eine Kaskoversicherung haben. Sind Sie nur haftpflichtversichert, müssen Sie für die Schadensregulierung an Ihrem eigenen Fahrzeug selbst aufkommen, während Ihre Haftpflichtversicherung an den Unfallgegner leistet.

Kann man sich den Schaden auch auszahlen lassen?

Ob Sie einen an Ihrem Fahrzeug entstandenen Schaden reparieren lassen oder sich die Schadensumme im Haftpflichtfall auszahlen lassen wollen, liegt in der Regel bei Ihnen . Denn es gibt bei einem Haftpflichtfall keine Verpflichtung zur Reparatur . Sie können sich also für eine der beiden Varianten der Schadensabwicklung entscheiden. Achten Sie jedoch darauf, dass in diesem Fall nur die Reparaturkosten laut Kostenvoranschlag bzw. Sachverständigengutachten und ohne Mehrwertsteuer ausbezahlt werden. Handelt es sich nicht um einen Kfz-Haftpflichtschaden, sondern um einen Kaskoschaden , ist eine Auszahlung oftmals nicht möglich . Genaueres hierzu können Sie Ihren Versicherungsunterlagen entnehmen.

Ablauf nach Ihren Auto Unfall

Erstkontakt und schnelle Terminvergabe

Sie melden sich bei uns und innerhalb von 60 – 120 Minuten sind wir für Sie am Standort Ihres Fahrzeuges!

Begutachtung vor Ort oder im Büro

Wir besichtigen das Fahrzeug, analysieren und dokumentieren den Schaden (Beweissicherung).

Erstellung des Schadengutachten

Wir erstellen das Gutachten und senden es Ihnen zu. Wenn es schnell gehen soll, erstellen wir Ihr Gutachten innerhalb von 24 Stunden.

Direktabwicklung mit der Versicherung

Wir unterstützen Sie bei der Schadenabwicklung und rechnen die Kosten des Gutachtens direkt mit der gegnerischen Versicherung ab..

Das sagen unsere Kunden über unsere Kfz-Gutachter

Erfahrungen & Bewertungen zu KfzSachverstand.de



Schadengutachten von KFZSachverstand.de

Wieso sollte KFZSachverstand.de Ihr Schadengutachten machen?

Haben Sie einen Schadenfall bzw. muss ein Haftpflichtschaden begutachtet werden, profitieren Sie gleich mehrfach von einer Zusammenarbeit mit KFZSachverstand.de. Sofern es sich nicht um ein Kurzgutachten handelt, übernimmt KFZSachverstand.de für Sie die komplette Schadensabwicklung, auf Wunsch inklusive der Bereitstellung eines Mietwagens und eines Rechtsanwalts bei Unstimmigkeiten mit der Versicherung. Ihr Schadensgutachten wird von erfahrenen Sachverständigen in der Regel innerhalb von 24 Stunden erstellt, sodass eine schnelle Schadenabwicklung mit der zuständigen Versicherung erfolgen kann. Sie selbst haben also keine Arbeit im Hinblick auf die Schadenregulierung und können sicher sein, dass der Kfz Haftpflicht Schaden in Ihrem Sinne abgewickelt wird.

Schadengutachten von KFZSachverstand

Kfzsachverstand Team

Wir rufen Sie zurück – sofort!

Gerne rufen wir Sie zurück – kostenlos und unverbindlich. Tragen Sie dazu Ihre Telefonnummer im nachfolgenden Feld ein und fordern Sie so Ihren Rückruf von einem Gutachter an.

oder