Wie finde ich einen guten und zuverlässigen Kfz-Mechaniker?

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob Sie die Filiale einer Kette, eine Vertragswerkstatt oder eine freie Werkstatt für den Kundendienst an Ihrem Auto auswählen, die Qualität werden Sie immer erst beurteilen können, wenn die in Auftrag gegebenen Arbeiten erledigt sind. Allerdings gibt es verschiedene Anhaltspunkte, die schon im Vorfeld in die Richtung der Qualität weisen, die Sie zu erwarten haben Der Service rund um Reparatur, Wartung oder Inspektion sagt auch schon einiges aus.

Inhalt dieses Beitrags

Eine gute Kfz-Werkstatt sollte ihren Kunden schon bei der Auftragsannahme Service und Qualität demonstrieren, auch wenn es nur um Routinearbeiten wie Inspektionen, TÜV-Abnahmen oder Reifenwechsel geht. Unter Qualität und gutem Service versteht man allgemein in diesem Zusammenhang eine zügige und schnelle Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon, freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter sowie Entgegenkommen bei Terminabsprachen, auf die man sich dann auch verlassen kann.

Routinearbeiten sollten keinen riesigen Aufwand bedeuten

Das Auswuchten der Räder oder den jahreszeitlich notwendigen Reifendienst sollten sowohl Reifenhändler als auch Autowerkstätten als Sofortservice anbieten, wollen sie guten Dienst am Kunden demonstrieren. Dieser Sofortservice würde bedeuten, dass kleine Servicearbeiten an einem Fahrzeug ohne Terminabsprache durchgeführt werden. Betrachtet man diese Dienstleistung unter dem Gesichtspunkt der Kundenfreundlichkeit, lässt sie nichts zu wünschen übrig und hilft bei der schnellen Abwicklung von Werkstattaufträgen.

Bei allem Interesse an Höflichkeit und Service hat diese Art der Reparaturabwicklung leider einige Tücken. Kommen aus unterschiedlichen Gründen viele Kunden gleichzeitig, um den Sofortservice in Anspruch zu nehmen, kommt es doch wieder zu Wartezeiten. Das ist selbst für eine sehr gute Werkstatt mit ausreichender Flexibilität nicht immer zu vermeiden. Andererseits trennt sich hier aber auch die Spreu vom Weizen. Eine gute Werkstatt hilft dem Kunden bei der Überbrückung der Wartezeit und lädt zum Kaffee ein, auch Lesematerial wird angeboten.

In die Werkstatt ganz ohne Termin

Inzwischen haben etliche Werkstätten und Filialbetriebe tatsächlich den Sofortservice entdeckt und erklären, diesen nahezu flächendeckend als Schnellservice anzubieten. Das System ist denkbar einfach: Wer morgens ganz vorne steht blockiert, kommt als Erster dran. Das kann durchaus recht schnell ablaufen, zumindest bei Werkstätten, die sich ausschließlich auf ein Detail wie beispielsweise den Ölwechsel konzentrieren. Diese Werkstätten tauschen das Motoröl aus, wechseln den Luft- und Ölfilter – und fertig ist die Laube, Reparaturen finden nicht statt. Bei Reifenhändlern verhält es sich ähnlich. Achsvermessung, Reifenwechsel und Auswuchten geschieht sofort und ohne Wartezeiten. Nachdem inzwischen Winterreifen Pflicht sind, ist es dennoch ratsam, einen Termin zu vereinbaren und nicht auf die ersten Schneeflocken zu warten, dann kann es nämlich trotzdem zu Wartezeiten kommen.

Hängt Qualität an der Größe?

Guter Service und qualitativ hochwertige Arbeit hat nichts mit der Größe einer Kfz-Werkstatt zu tun. Nachdem es zwischenzeitlich, mangels Spezialwerkzeug, gelegentlich zu Problemen gekommen ist, können auch die kleinen und freien Autowerkstätten inzwischen Fahrzeuge aller Baujahre und Fabrikate reparieren. Im gesamten Kfz-Handwerk wird ein Mindestmaß an Qualität unter anderem durch die Vorschriften für das Kfz-Handwerk garantiert, die besagen, dass Kfz-Werkstätten mindestens einen Kfz-Meister beschäftigen müssen. Bei Neuwagen kann es dennoch zu Problemen kommen, da Hersteller gelegentlich versuchen, Kunden unter Androhung von Garantieausschlüssen in Vertragswerkstätten zu zwingen.

Die Vertragswerkstatt ist für einen Großteil der Autobesitzer ohnehin bei Reparaturen und Inspektionen erste Wahl, ganz besonders bei Neufahrzeugen. Der überwiegende Teil der Autohersteller hat in den letzten Jahren viel Energie darauf verwendet, bei den jeweiligen Vertragswerkstätten für ein einheitliches Auftreten und Aussehen zu sorgen. Auch wenn es sich dabei um Vertragswerkstätten handelt, bieten die wenigsten dieser Betriebe nur eine Fahrzeugmarke an.

Der Vorteil solcher Vertragswerkstätten liegt darin, dass die Hersteller die entsprechenden Betriebe und deren Mitarbeiter über Veränderungen auf dem Laufenden halten. Der Kunde kann deshalb mit Recht erwarten, dass Fehler schnell und zuverlässig gefunden werden, sämtliche notwendigen Werkzeuge zur Verfügung stehen und alle gängigen Ersatzteile an Lager sind, damit die Reparatur schnell ausgeführt werden kann. Inzwischen buhlen die Fahrzeughersteller mehr denn je um die Kundschaft. Guter Service geht daher inzwischen noch einen Schritt weiter: So manche Werkstatt, insbesondere diejenigen mit einem Vertrieb von Premiummarken, bieten für die Reparaturdauer einen Ersatzwagen, oder einen Fahrservice für das Abholen und Bringen des Fahrzeugs an. Kein Vergleich mehr zu früheren Zeiten, als man ein Fahrzeug eines Herstellers kaufen wollte, Farb- und Ausstattungswünsche äußerte und dann erfuhr, dass man jetzt nur noch sechs bis acht Monate warten müsse, schon stünde das neue Statussymbol gestriegelt und gebügelt vor der Tür.

Filialbetriebe sind in der Fahrzeugbranche, soweit es um Reparaturen und Service geht, noch relativ neu. In diesen Unternehmen werden sämtliche notwendigen Arbeiten rund ums Fahrzeug von Automechanikern und Kfz-Meistern durchgeführt, ohne dass irgendwelche Markenbeschränkungen vorliegen. Die Durchführung der Arbeiten in solchen Filialbetrieben hat einige spezielle Vorteile für den Kunden. So führen die zentralen Vorgaben und Regeln dazu, dass die Filialen nicht nur insgesamt gut organisiert sind. Obendrein sind die Abläufe überall gleich. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender, Vorteil besteht darin, dass jede der Filialen auf eine zentrale Datenbank zugreifen kann, in der die Arbeiten aller Filialen an einem Fahrzeug hinterlegt sind. Meist ist es die Philosophie solcher Filialdienstleister, von der TÜV-Abnahme bis zum Reifenwechsel einen, von der Marke unabhängigen, Vollservice anzubieten. Durch ihre Größe und dem damit verbundenen Einkaufsvorteil finden Kunden bei Filialbetrieben immer auch ein umfangreiches Angebot an Autozubehör. Obendrein können Sie auch noch mit fachkundiger Hilfe bei der Montage rechnen.

Kfz-Sachverstand – Ihr zuverlässiger Partner

Gerne helfen wir Ihnen als unanbhängiger Schadenregulierer dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen. Rufen Sie dafür ganz einfach kostenfrei unsere Schadenexperten an: 0800/5701700

Möglicherweise interessiert Sie:

Tipps und Tricks für die Autoreinigung von Innen

Tipps und Tricks für die Autoreinigung von Innen

Die meisten Autofahrer verbringen viel Zeit in ihrem Fahrzeug – dabei kann das Auto mit der Zeit ziemlich verdrecken. Der fahrbare Untersatz möchte allerdings nicht nur von außen gepflegt werden, auch der Innenraum bedarf gelegentlich einer Grundreinigung. Wer demnach regelmäßig im Auto isst, trinkt und vielleicht sogar raucht, sollte nicht nur einen Besuch in der Waschanlage einplanen. Auch im Inneren des Wagens ist von Zeit zu Zeit das Putztuch zu schwingen.

Unangenehmer Geruch im Auto – Was tun?

Unangenehmer Geruch im Auto – Was tun?

Zahlreiche Autobesitzer wissen: Egal wie sorgfältig man im Umgang und bei der Reinigung des Autoinnenraums auch ist, früher oder später schleichen sich unangenehme Gerüche ein und führen dazu, dass das Auto stinkt. Textilien und andere geruchsanfällige Oberflächenmaterialien, wie sie im Autobau oftmals Verwendung finden, sorgen dabei dafür, dass der unangenehme Geruch im Auto für lange Zeit verweilt.

Autopflege nach dem Winter

Autopflege nach dem Winter

Der Winter ist fast vorbei und es wird Zeit, das Auto zu pflegen. Dreck, Streusalz und Frost machen dem Fahrzeug im Winter zu schaffen. Da tut eine Autopflege mal ganz gut. Verschmutzungen und Schäden gilt es zu beseitigen, das Auto muss gereinigt werden und manche Teile sollte man überprüfen.

Die Frontschreibe ist morgens vereist, sie ärgern sich immer wieder?

Die Frontschreibe ist morgens vereist, sie ärgern sich immer wieder?

Im Winter hat man als Autofahrer in der Hauptsache mit Eis und Schnee zu kämpfen. In diesem Zusammenhang versetzt jeden das Enteisen der Autoscheiben am frühen Morgen regelmäßig in Verzückung. Dabei kann man, durch die Anwendung weniger Kniffe und Tricks beim Enteisen der Autoscheiben viel Zeit und Nerven sparen.

Die ultimativ besten Tipps, um ein Auto zu pflegen

Die ultimativ besten Tipps, um ein Auto zu pflegen

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich etliche Mythen in Bezug auf die Autopflege gebildet, die teilweise den Nachteil haben, bei Befolgung im schlimmsten Fall sogar das Auto zu schädigen. Es gilt in diesem Zusammenhang, richtige Tipps zu geben und Märchen als solche zu entlarven.

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Nach einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Anspruch auf Schadensregulierung durch die Haftpflicht Ihres Unfallgegners. Damit dies auch klappt, wenn es sich bei dem Unfallverursacher um einen ausländischen Fahrer handelt, gibt es das deutsche Büro Grüne Karte (dbgk). Es besorgt die Daten der zuständigen Haftpflichtgesellschaft aus dem Ausland oder tritt selbst in deren Pflichten und Rechte ein, so dass Sie als Unfallgeschädigter nach Ihrem Verkehrsunfall zu Ihrem Recht kommen.

Die Schwacke-Liste

Die Schwacke-Liste

Professionell und stilsicher: Autobewertung mit der Schwacke Liste. Wer sein Fahrzeug verkaufen oder nach einem Unfall seine korrekten Schadenersatzansprüche geltend machen möchte, muss den Fahrzeugwert akkurat ermitteln. Hier hilft die Schwacke Liste, die von allen seriösen Versicherungsunternehmen und Kfz-Ankäufern zugrunde gelegt wird. Auch als Privatperson kann man sich einen Einblick in den reellen Fahrzeugwert verschaffen und die Autobewertung in wenigen Schritten mit Schwacke vornehmen.

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Ein Autounfall ist immer ein Ärgernis. Dies gilt vor allem dann, wenn er selbst verursacht wurde oder wenn nicht genau feststeht, wer die Verantwortung trägt. Aufschluss gibt der Schadensbericht. Dieser wird vor Ort von der Polizei gefertigt. Bei größeren Unfällen werden Gutachter und Kriminaltechniker mit der Auswertung der Spuren beauftragt. Fordern Sie auch bei Bagatellschäden einen Schadensbericht, um Ihre Unschuld im Zweifelsfall beweisen und Ihre Ansprüche geltend machen zu können.

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Die Zahl der Unfälle im Strassenverkehr steigt weiterhin jedes Jahr. In Deutschland wurde die Zahl von 2,5 Millionen Unfällen pro Jahr bereits überschritten. Nach einem Verkehrsunfall kann Ihnen bei der Schadensregulierung viel Ärger ins Haus stehen. Häufig kommt es bei der Schadensregulierung zu Verzögerungen, die folgende Ursache haben: Ein Unfallgegner meldet sich nicht, sodass der Fall in der Schwebe bleibt und keine Versicherung haften möchte. Wir verraten Ihnen, wie Sie in dieser Situation am besten vorgehen, so dass Sie am Ende im besten Fall alle Schadensersatzansprüche reguliert bekommen.

Reifenplatzer auf der Autobahn: Was ist zu tun?

Reifenplatzer auf der Autobahn: Was ist zu tun?

Ein Reifenplatzer auf der Autobahn kann für Sie und für andere Verkehrsteilnehmer zu einer großen Gefahr werden. Achten Sie auf einen guten Zustand Ihrer Reifen, bevor Sie eine Fahrt auf der Autobahn antreten. Sollte es zu einem Reifenschaden kommen, sichern Sie die Pannenstelle ab und holen bei Bedarf Hilfe von einem Pannendienst. Das Mitführen eines Reserverades bringt große Vorteile mit sich.

Der Parkpilot fürs Auto

Der Parkpilot fürs Auto

Ein Parkpilot als Einparkhilfe arbeitet mit Sensoren, die naheliegende Objekte mit Ultraschall oder über einen Radar erkennen können. Wenn Sie einparken, hören Sie ein akustisches Signal. Je näher Sie dem Objekt kommen, desto deutlicher ist das Signal zu hören. Sie wissen, dass Sie dem Objekt immer näher kommen. Es gibt Parkpiloten als Abstandswarner für die Integration in die vordere und die hintere Stoßstange. Oftmals werden die Sensoren direkt neben dem Kennzeichenhalter angebracht. Bei Fahrzeugen, die ab Werk nicht mit den Sensoren ausgestattet sind, können diese nachgerüstet werden. Eine große Einparkhilfe während des Parkvorgangs ist so ein Parkpilot an Ihrem Fahrzeug in jedem Fall. Die Warnfunktion verhindert viele Parkunfälle.

Über 50.000 Kunden erfreuen
sich unserer Expertise als KFZ Gutachter

Aktuelle Bewertungen

Share This