Gutachten für E-Bikes

Das E-Bike ist ein Bestseller: Mittlerweile werden jährlich allein in Deutschland mehr als 1 Million elektronisch unterstützte Fahrräder abgesetzt. Die Produkte werden immer hochwertiger und zunehmend auch als echtes Verkehrsmittel und Autoalternative für Pendler eingesetzt. Dies bringt natürlich auch mögliche Schäden oder gar Diebstähle mit sich - die durch ein spezielles Gutachten für E-Bikes bewertet werden müssen. E-Bikes Gutachter schätzen die Schadenssumme genau wie bei einem Pkw, damit die Versicherung dafür aufkommen kann.

Inhalt dieses Beitrags

Beschädigtes E-Bike: Wann die Versicherung zahlt

Wenn Sie sich auf dem E-Bike Markt einmal umgesehen haben, werden Sie festgestellt haben, dass Sie für ein hochwertiges E-Bike durchaus mittlere vierstellige Eurobeträge ausgeben können – und immer mehr Menschen dies auch tun. Insofern ist der Schaden an einem solchen Verkehrsmittel keinesfalls eine Bagatelle, sondern wird immer häufiger durch eine Versicherung reguliert. Im Unterschied zum Pkw ist eine Haftpflichtversicherung für die Nutzung eines E-Bikes im Straßenverkehr allerdings nicht vorgeschrieben, sofern es sich um ein Pedelec mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h handelt. Dieser Versicherungsschutz kommt allerdings ohnehin nur für die Schäden auf, die Sie bei einem Dritten verursachen. Wenn an Ihrem E-Bike ein Schaden entsteht, für den ein E-Bike Unfallgutachten erstellt werden muss, gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Sie haben den Schaden selbst verursacht

In einem solchen Fall müssen Sie ein E-Bikes Schadengutachten nur erstellen lassen, wenn Sie über eine Fahrradversicherung verfügen, die auch Schäden begleicht, die Sie selbst verursacht haben. Bei einem hochwertigen E-Bike kann eine solche Police lohnenswert erscheinen. Gegen Diebstahl ist das E-Bike üblicherweise auch schon durch die Hausratversicherung abgesichert, sofern diese vorhanden ist. Ohne Versicherungsschutz müssen Sie den entstandenen Schaden natürlich selbst begleichen. In einer solchen Situation kann ein E-Bikes Sachverständiger trotzdem sinnvoll sein: Wenn Sie das E-Bike in absehbarer Zeit verkaufen wollen, dann kann das E-Bikes Schadengutachten eine mögliche Wertminderung ermitteln. So können Sie den realistischen Verkaufspreis präziser bestimmen.

2. Der Schaden wurde durch einen Dritten verursacht, der sich nicht ermitteln lässt

Für diese Situation brauchen Sie nicht viel Fantasie: Sie haben Ihr E-Bike an einem öffentlichen Fahrradständer angeschlossen und müssen bei der Abfahrt feststellen, dass Ihr E-Bike beschädigt wurde. In einem solchen Fall haben Sie den Schaden zwar nicht selbstverschuldet, können den Unfallverursacher in den meisten Fällen aber auch nicht mehr ausmachen. Ein Gutachten für E-Bikes wäre in dieser Situation ebenfalls nur dann sinnvoll, wenn Sie über eine Fahrradversicherung verfügen, die diesen Fall abdeckt. Aus rechtlicher Sicht gibt es keinen erheblichen Unterschied zum selbstverschuldeten Schaden. Für die Versicherung wird aber in jedem Fall ein E-Bike Unfallgutachten benötigt.

3. Der Schaden wurde durch einen Dritten verursacht

Recht zumeist auf ihrer Seite haben – E-Bikes sind hierbei keine Ausnahme. Stützen Sie beispielsweise mit Ihrem E-Bike, weil Ihnen ein Autofahrer die Vorfahrt nimmt, muss dieser den Schaden tragen. In der Regel wird die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung den Schaden regulieren. Verursacht ein Fußgänger den Schaden, werden die Kosten durch die gegnerische Privathaftpflicht übernommen. Ist eine solche Police nicht vorhanden, muss der Schadensverursacher die Kosten aus eigener Tasche finanzieren. In jedem Fall gilt aber: ein Gutachten für E-Bikes wird von der Versicherung in jedem Fall verlangt werden. Das E-Bike Unfallgutachten stellt für die Versicherung die Grundlage dar, nach der die Erstattung für den Geschädigten erfolgt.

Wann ein Gutachten für E-Bikes notwendig ist

Wenn Sie einen selbst verursachten Schaden an einem E-Bike durch einen Fachhändler reparieren lassen möchten, ist kein E-Bikes Gutachter oder E-Bikes Sachverständiger notwendig – anstelle eines E-Bikes Schadengutachten wird der Fachmann Ihnen einen Kostenvoranschlag erstellen. Anhand dieses Kostenvoranschlages entscheiden Sie, ob eine Reparatur des E-Bikes erfolgen soll. Ein E-Bikes Gutachter bzw. E-Bikes Sachverständiger wird hingegen zurate gezogen, wenn der Schaden durch eine Versicherung reguliert wird. Die Versicherung wird sich mit einem einfachen Kostenvoranschlag möglicherweise nicht zufriedengeben sondern ein Gutachten für E-Bikes einfordern.

Welche Fälle erfordern ein Gutachten für E-Bikes ganz konkret?

  • Verkehrsunfälle mit Fremdverschulden
  • Verkehrsunfälle mit Fremdverschulden
  • Beschädigungen, die durch Fremdverschulden verursacht wurden
  • sogenannte Elementarschäden, entstanden durch Hochwasser, Sturm, Brand oder Hagel
  • Vandalismusschäden

Welche Aufgabe übernimmt der E-Bikes Gutachter?

Natürlich gibt es Schäden an Ihrem E-Bike, die sich auch ohne besondere Expertise beurteilen lassen. Hierbei handelt es sich aber in der Regel kleinere Bagatelleschäden, die ohnehin ohne die Beteiligung einer Versicherung repariert werden. Anders ist die Situation, wenn es zu einem schwereren Unfall mit Sturz kommt. Hierbei sind für den Laien möglicherweise nur Kratzer und beschädigte Anbauteile wie Bremshebel oder Gepäckträger zu erkennen. Auf den ersten Blick erscheint ein solcher Schaden überschaubar und günstig zu beseitigen. Der E-Bikes Sachverständiger kann allerdings auch prüfen, ob der Rahmen beschädigt wurde. Ein verbogener Rahmen wird dazu führen, dass die Fahreigenschaften und möglicherweise auch die Stabilität beeinträchtigt sind. Je nach gefertigtem Rahmenmaterial ist dann ein Bruch nicht mehr auszuschließen – insbesondere Aluminium und Carbon reagieren auf solche Belastungen sehr empfindlich. Aufgrund der höheren Lasten und Geschwindigkeiten werden die Rahmen von E-Bike ohnehin stärker beansprucht, als dies bei einem konventionellen Fahrrad der Fall ist. Der E-Bikes Gutachter berücksichtigt diese Aspekte in seinem Gutachten für E-Bikes und schätzt eine Gesamtschadenssumme. Außerdem wird üblicherweise durch den E-Bikes Sachverständiger in dem E-Bikes Schadensgutachten auch der Restwert des nicht instandgesetzten Elektrofahrrades ermittelt. Zudem kann das Gutachten für E-Bikes auch den Wiederbeschaffungswert des beschädigten E-Bikes ausweisen. Auf Basis dieser Summen entscheidet die Versicherung, welche Summe gezahlt werden muss und ob eine Instandsetzung überhaupt wirtschaftlich sinnvoll ist. Ist dies nicht der Fall, erhalten Sie als Geschädigter womöglich den Restwert des unbeschädigten, aber gebrauchten E-Bikes erstattet, um sich davon ein neues Zweirad anzuschaffen.

Was sollten Sie bei einem Schaden Ihres E-Bikes tun?

Grundsätzlich sollten Sie jeden Schaden, unabhängig ob dieser von Ihnen selbst verursacht wurde und die eigene Versicherungspolice zahlt, oder es sich um ein Fremdverschulden handelt, so schnell wie möglich bei der Versicherung oder der Polizei anzeigen. Letzteres ist natürlich insbesondere dann notwendig, wenn sich der Schadensverursacher uneinsichtig zeigt und die Verursachung des Schadens nicht zugegeben wird. Lassen Sie ohne nachvollziehbare Begründung unnötig Zeit verstreichen, leidet Ihre Glaubwürdigkeit. Außerdem ist eine schnelle Erstellung eines Gutachtens für E-Bikes durch einen E-Bikes Gutachter in Ihrem Interesse, damit das Fahrrad schnell wieder repariert werden kann. Weiterhin haben Sie eine sogenannte Schadensminderungspflicht. Auch ein beschädigtes E-Bike sollte also nach Möglichkeit im Fahrradkeller gelagert werden, damit Witterungseinflüsse nicht für eine zusätzliche Wertminderung sorgen.

Was Sie nach einem E-Bike Schaden auf keinen Fall tun sollten

Vielleicht nötigen Sie das E-Bike dringend um zu Ihrer Arbeitsstelle zukommen und möchten die Instandsetzung so weit beschleunigen wie möglich. Hier wäre es scheinbar naheliegend, auf das Gutachten für E-Bikes zu verzichten und das E-Bike direkt in einer Fahrradwerkstatt reparieren zu lassen. Die Rechnung könnten Sie als Bestätigung für die Schadenssumme bei der Versicherung einreichen – doch die wird dies als Beleg nicht in jedem Fall akzeptieren. Viele Versicherungen akzeptieren nur ein spezielles Gutachten für E-Bikes, welches durch einen E-Bikes Sachverständiger erstellt wurde. Denn anders als die Fahrradwerkstatt leistet der E-Bikes Gutachter mehr: Er stellt auch fest, ob die Instandsetzung aus wirtschaftlicher Sicht noch sinnvoll ist. Zudem kann der E-Bikes Sachverständiger in seinem E-Bikes Schadengutachten auch ermitteln, wer den Unfall mutmaßlich verursacht hat. Anhand bestimmter Unfallspuren ist es möglich, den tatsächlichen Unfallhergang abzuleiten – und die Frage zu beantworten, welcher der Unfallbeteiligten die Wahrheit sagt.

Wer trägt die Kosten für das E-Bike Unfallgutachten?

Der E-Bikes Gutachter besitzt eine Menge Expertise und in der Regel auch eine lange Erfahrung, um anhand des Schadensbildes ein E-Bike Unfallgutachten zu erstellen, welches im Zweifel auch vor Gericht Aussagekraft hat und von der Versicherung akzeptiert wird. Natürlich arbeitet ein solcher Gutachter keinesfalls kostenlos, wenn er ein E-Bikes Schadengutachten erstellt – und diese Kosten für das Gutachten für E-Bikes muss natürlich getragen werden. Die Kosten dafür werden üblicherweise von der Versicherung getragen, die auch den Schaden zahlt. Generell lässt sich verallgemeinern, dass die Finanzierung des E-Bikes Schadengutachten immer durch jede Person erfolgt, die auch den Schaden reguliert. Zahlt der Unfallgegner den Schaden aus eigener Tasche, muss er also auch für das Gutachten für E-Bikes aufkommen.

Warum Sie auf ein E-Bike Unfallgutachten bestehen sollten

Natürlich ist auch der Fall denkbar, dass ein Dritter einen Schaden an Ihrem E-Bike verursacht und dabei auf ein Gutachten für E-Bikes verzichten möchte. Möglicherweise gibt er zu, der Verursacher zu sein und möchte einfach einen Kostenvoranschlag einer Fahrradwerkstatt haben, um den Schaden zu ersetzen. Wir raten trotzdem dazu, ein Gutachten für E-Bikes erstellen zu lassen – und zwar aus folgenden Gründen:

1. In einem E-Bikes Unfallgutachten werden auch verdeckte Schäden ermittelt, die sich mit dem bloßen Auge auch von einem Fahrradmechaniker nicht ermitteln lassen. Hierzu zählen insbesondere Beschädigungen am Rahmen.

2. Ein E-Bikes Schadengutachten bestätigt, auf welche Weise die Beschädigung zustande gekommen ist. Dadurch stellen Sie in Ihrem Interesse sicher, dass der Unfallverursacher nicht später einfach seine Meinung ändern kann und die Regulierung des Schadens ablehnt – das E-Bike Unfallgutachten dient hier also als Beweis.

3. Schadenshöhe und Wiederbeschaffungswert sowie der Restwert werden ausgewiesen, sodass sich durch das E-Bikes Schadengutachten auch klären lässt, ob eine Instandsetzung überhaupt sinnvoll ist. Ihr Fahrradhändler kann Sie in diesem Punkt natürlich ebenso beraten, ist aber nicht unabhängig und wird womöglich eher im eigenen Interesse handeln.

Gutachten für E-Bikes: Welchen E-Bikes Sachverständiger können Sie einschalten?

Es ist durchaus nicht unüblich, dass eine Versicherung, die auf ein E-Bike Unfallgutachten besteht, auch selbst einen E-Bikes Gutachter bestellt. Grundsätzlich haben Sie aber die freie Wahl, welcher E-Bikes Sachverständiger das Gutachten für E-Bike erstellt. Dieses Recht sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse unbedingt wahrnehmen. Natürlich erscheint es zunächst bequemer, das Gutachten für E-Bikes durch einen von der Versicherung bestellten Fachmann durchführen zu lassen – so müssen Sie sich abgesehen von der Terminvereinbarung um wenig kümmern. Dafür können Sie aber keinesfalls davon ausgehen, dass das Gutachten für E-Bikes auch unabhängig erstellt wird. Ohne Ihrer Versicherung einen Trick unterstellen zu wollen: Sie können natürlich davon ausgehen, dass der E-Bikes Gutachter der Versicherung das E-Bikes Schadengutachten auch im Interesse seines Auftraggebers erstellt – und dies ist nun mal die Versicherungsgesellschaft. Daher sollten Sie einen freien E-Bikes Gutachter beauftragen. KfzSachverstand hilft Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns gebührenfrei an oder schreiben Sie uns. Wir erstellen für Sie ein unabhängiges Gutachten, das in Ihrem Interesse erstellt wird.

Fazit: Gutachten für E-Bikes von unabhängigem E-Bikes Sachverständiger erstellen lassen

Am Ende zeigt sich: Sofern Sie den Schaden an Ihrem Elektrofahrrad nicht selbst zahlen müssen, sondern der Unfallgegner oder eine Versicherung für die Regulierung aufkommt, sollten Sie in jedem Fall ein freien E-Bike Unfallgutachten erstellen lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass von einer unabhängigen Person mit entsprechender Expertise Schadenshergang und -höhe objektiv ermittelt werden. Dadurch werden Ihre Rechte gewahrt – und die Reise auf zwei Rädern kann bald weitergehen.

Kfz-Sachverstand – Ihr zuverlässiger Partner

Gerne helfen wir Ihnen als unanbhängiger Schadenregulierer dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen. Rufen Sie dafür ganz einfach kostenfrei unsere Schadenexperten an: 0800/5701700

Möglicherweise interessiert Sie:

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Autounfall: der Schadensbericht als Grundlage für die Anspruchsregulierung

Ein Autounfall ist immer ein Ärgernis. Dies gilt vor allem dann, wenn er selbst verursacht wurde oder wenn nicht genau feststeht, wer die Verantwortung trägt. Aufschluss gibt der Schadensbericht. Dieser wird vor Ort von der Polizei gefertigt. Bei größeren Unfällen werden Gutachter und Kriminaltechniker mit der Auswertung der Spuren beauftragt. Fordern Sie auch bei Bagatellschäden einen Schadensbericht, um Ihre Unschuld im Zweifelsfall beweisen und Ihre Ansprüche geltend machen zu können.

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Unfallgegner meldet sich nicht. Was tun?

Die Zahl der Unfälle im Strassenverkehr steigt weiterhin jedes Jahr. In Deutschland wurde die Zahl von 2,5 Millionen Unfällen pro Jahr bereits überschritten. Nach einem Verkehrsunfall kann Ihnen bei der Schadensregulierung viel Ärger ins Haus stehen. Häufig kommt es bei der Schadensregulierung zu Verzögerungen, die folgende Ursache haben: Ein Unfallgegner meldet sich nicht, sodass der Fall in der Schwebe bleibt und keine Versicherung haften möchte. Wir verraten Ihnen, wie Sie in dieser Situation am besten vorgehen, so dass Sie am Ende im besten Fall alle Schadensersatzansprüche reguliert bekommen.

Carsharing Unfall: Was müssen Sie im Schadenfall beachten?



Carsharing Unfall: Was müssen Sie im Schadenfall beachten?



Dass das Carsharing boomt, zeigen wachsende Nutzungszahlen der jeweiligen Vermittlungsplattformen.. In Deutschland verwendeten Anfang 2019 mehr als 2,4 Millionen Menschen entsprechende Angebote von Carsharing-Unternehmen wie Car2go, DriveNow oder Stadtmobil. Doch was ist zu tun, wenn es zum Carsharing Unfall kommt und wie sind vor allem die Versicherungsverhältnisse geregelt? Wir verraten Ihnen, was Sie in solch einer Situation beachten sollten und worauf es bei der Schadensregulierung ankommt.

Top 10 Tricks der gegnerischen Versicherungen bei Unfallschäden!

Top 10 Tricks der gegnerischen Versicherungen bei Unfallschäden!

Nach einem Kfz Unfall gibt es in der Schadensregulierung viel zu tun, vor allem für den Geschädigten. Wohl dem, der eine Versicherung abgeschlossen hat, oder? Die Kfz-Versicherung ist eine Art der Absicherung für den Schadenfall. Wie hoch die Prämie für die eigene Versicherung ist wird daran ermittelt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Schadensfalls ist. Das wird nicht nur daran gemessen wie lange jemand bereits einen Führerschein besitzt, sondern auch was für ein Auto er fährt und wie viele Jahre er bereits schadenfrei unterwegs ist. Tritt bedauerlicherweise doch einmal der Ernstfall ein, so ist der Versicherte bei einem Kaskoschaden (selbst verschuldeter Unfall) auf die Leistungsbereitschaft seiner Versicherung angewiesen. Bei einem Haftpflichtschaden (unverschuldeter Kfz-Unfall) haftet die Versicherung des Unfallverursachers die die aufgekommenen Schäden. In der Praxis gibt es hier oftmals eine Menge Probleme.

Schaden durch Abschleppdienst  – wer haftet in diesen Fällen?

Schaden durch Abschleppdienst – wer haftet in diesen Fällen?

Jeder Autofahrer kennt die lästige Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Gerade in großen Städten oder dichtbesiedelten Wohngegenden kann genau diese Suche oft zur Zerreißprobe ausarten. Dann wird in der Eile oder im Stress das Auto an einer Stelle geparkt, die vielleicht gar nicht als Parkplatz ausgeschildert ist. Manchmal fällt dieses Vergehen nicht auf, oftmals kommt jedoch ein Strafzettel zum Einsatz. Ist die Situation jedoch prekär, kann das Auto auch schon mal abgeschleppt werden. Das ist für den Autofahrer natürlich ärgerlich, ist der Einsatz mit Kosten verbunden. Noch ärgerlich wird es jedoch, wenn beim Abschleppen Schäden entstanden sind. Doch wer genau übernimmt in diesem Fall eigentlich die Kosten für die Reparatur?

Unfallschaden nach Gutachten abrechnen lassen

Unfallschaden nach Gutachten abrechnen lassen

Kommt es zu einem Autounfall, so wird das geschädigte Fahrzeug im Regelfall in eine Kfz-Werkstatt überführt und dort auch repariert. Die anfallenden Kosten für die Reparatur lassen sich im Anschluss über die gegnerische Versicherung begleichen. Manchmal möchte der Unfallgeschädigte jedoch das Fahrzeug gar nicht reparieren lassen. In diesem Fall möchten sie lieber das Geld, welches für die Schadensabwicklung verwendet worden wäre, gesondert erhalten. Diese Möglichkeit gibt es! Hier ist dann eine Abrechnung nach Gutachten oder aber auch eine fiktive Abrechnung notwendig. Warum Sie dafür unbedingt einen unabhängigen Experten wie KfzSachverstand.de einschalten sollten und die Abwicklung somit nicht der gegnerischen Versicherung überlassen, dass erklären wir Ihnen gerne.

Oldtimer Gebrauchtwagencheck: Fachmann ermittelt verdeckte Mängel

Oldtimer Gebrauchtwagencheck: Fachmann ermittelt verdeckte Mängel

Den Fahrzeugzustand eines eines Jahreswagens zu bewerten, ist auch weniger versierten Personen zuzutrauen: Sofern hier kein Unfallschaden vorliegt, ist von einem neuwertigen Wagen auszugehen. Anders sieht es hingegen aus, wenn es sich bei dem Auto um einen Oldtimer handelt. Bei einem Fahrzeug, welches ein Alter von mindestens 30 Jahren besitzt, wurden möglicherweise schon mehr oder weniger fachmännische Restaurationen vorgenommen. Auch der Erhaltungszustand kann sich erheblich unterscheiden – vor dem Oldtimer Gebrauchtwagenkauf sollte ein umfangreicher Oldtimer Gebrauchtwagencheck durch den Fachmann erfolgen. Welche Vorteile bietet die Oldtimer Gebrauchtwagenprüfung darüber hinaus noch?

Unfall ohne Führerschein – welche Konsequenzen drohen?

Unfall ohne Führerschein – welche Konsequenzen drohen?

Das Bewegen eines Autos ist verständlicherweise nur mit einem Führerschein erlaubt. Doch vor allem einige Jugendliche testen ihre Grenzen gern einmal aus und fahren ohne Fahrerlaubnis, beispielsweise wenn sie diese aufgrund erhöhter Geschwindigkeit abgeben mussten. Doch davon wird dringend abgeraten, denn dies kann gravierende Folgen haben, vor allem wenn ein Unfall verursacht wird und weitere Delikte wie Fahrerflucht hinzukommen. Nachfolgend erfahren Sie, mit welchen Strafen Sie laut Verkehrsrecht in diesem Fall rechnen müssen.

Wirtschaftlicher Totalschaden – Wann Sie das Auto noch reparieren dürfen

Wirtschaftlicher Totalschaden – Wann Sie das Auto noch reparieren dürfen

Ein Unfall mit dem Kraftfahrzeug ist immer ein Ärgernis, der nicht selten mit Verletzungen und finanziellen Verlusten einher geht. Grundsätzlich übernehmen Versicherungen die Kosten, die dem Geschädigten bei einem Kfz Unfall entstehen. Doch nicht selten kommt es zu Streitigkeiten. Diese können den Wert des Wagens oder die Reparatur betreffen. Besitzer älterer Fahrzeuge haben häufig das Pech, dass eine Reparatur den Wert des Wagens übersteigen würde. Bei einem solchen wirtschaftlichen Totalschaden müssen Versicherungen die Reparatur nicht zahlen. Nicht selten bleibt der Fahrzeugbesitzer auf den Kosten sitzen.

HUK-Coburg Unfall melden: Schadensmeldung leicht gemacht

HUK-Coburg Unfall melden: Schadensmeldung leicht gemacht

Jeder Unfall im Straßenverkehr ist ein Ärgernis. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie den Unfall verursacht haben oder ob Sie Geschädigter sind. Die Regulierung der Schäden übernimmt die Versicherung. Um die Ansprüche geltend zu machen, müssen Sie eine Schadensmeldung abgeben. Sehr einfach ist es, wenn Sie der HUK-Coburg einen Unfall melden. Dies können Sie telefonisch oder über die Online-Plattform des Versicherers erledigen.

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Das Deutsche Büro Grüne Karte: Regelung von Schäden durch ausländische Fahrzeuge

Nach einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Anspruch auf Schadensregulierung durch die Haftpflicht Ihres Unfallgegners. Damit dies auch klappt, wenn es sich bei dem Unfallverursacher um einen ausländischen Fahrer handelt, gibt es das deutsche Büro Grüne Karte (dbgk). Es besorgt die Daten der zuständigen Haftpflichtgesellschaft aus dem Ausland oder tritt selbst in deren Pflichten und Rechte ein, so dass Sie als Unfallgeschädigter nach Ihrem Verkehrsunfall zu Ihrem Recht kommen.

Die Schwacke-Liste

Die Schwacke-Liste

Professionell und stilsicher: Autobewertung mit der Schwacke Liste. Wer sein Fahrzeug verkaufen oder nach einem Unfall seine korrekten Schadenersatzansprüche geltend machen möchte, muss den Fahrzeugwert akkurat ermitteln. Hier hilft die Schwacke Liste, die von allen seriösen Versicherungsunternehmen und Kfz-Ankäufern zugrunde gelegt wird. Auch als Privatperson kann man sich einen Einblick in den reellen Fahrzeugwert verschaffen und die Autobewertung in wenigen Schritten mit Schwacke vornehmen.

Über 50.000 Kunden erfreuen
sich unserer Expertise als KFZ Gutachter

Aktuelle Bewertungen

Share This