0800 570 1700
(gebührenfrei)
Familien Unternehmer

Nach dem Verkehrsunfall: Warnweste ist Pflicht

Warnweste Deutschland

In unseren Nachbarländern ist es Gang und Gäbe und auch seit dem 01. Juli 2014 ist es in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben: Die Warnwestenpflicht. Das bedeutet, dass Fahrzeuge aller Art – und somit Pkw, Lkw, Traktoren und auch Busse – Warnwesten für den Fall der Fälle mitführen müssen. Für Motorradfahrer gilt diese Pflicht in Deutschland derzeit noch nicht. Wozu der Aufwand? Kommt es zu einem Unfall oder einer Panne, so haben Fahrer und Beifahrer diese Westen zu tragen, damit der übrige Verkehr diese Personen besser sehen und entsprechend reagieren kann.

Was ist bei Warnwesten zu beachten?

Gemäß dem Paragraphen 53a Abs. 2 Nr. 3 der Straßenverkehrsordnung soll sich in jedem Fahrzeug, welches auf deutschen Straßen unterwegs ist, mindestens eine Warnweste befinden. Westen gibt es nun in unterschiedlichen Formen und Farben – doch die Warnwestenpflicht bezieht sich in erster Linie auf rote, gelbe oder orangene Ausführungen. Diese müssen zudem die Bedingungen der DIN EN 471/2003 + A1:2007 oder der EN ISO 20471/2013 erfüllen.

Und was passiert, wenn die Warnweste nicht vorhanden ist oder vergessen wurde? Müssen im Zuge einer polizeilichen Kontrolle die Ordnungshüter feststellen, dass eine Warnweste nicht mitgeführt wird, so kommt es zu einem Verwarnungsgeld in Höhe von ungefähr 15 Euro.

Hinweis: Das Gesetz liefert zwar Vorgaben über das Mitführen der Warnwesten, jedoch nicht explizit über das Tragen. In diesem Rahmen sind Verkehrsteilnehmer selbstverantwortlich. Kommt es zu einem Unfall oder einer Panne, sollten betroffene Personen die Warnwesten anlegen. Gerade bei Dunkelheit oder schlechten Wetter- sowie Sichtverhältnissen kann die Warnweste vor weiteren Unfällen schützen.

Warnwestenpflicht besteht nicht nur in Deutschland

Für Berufstätige oder Urlauber, die mit dem Auto im Ausland unterwegs sind, dürfte es interessant sein zu wissen, dass auch in anderen Ländern Warnwesten mitführungs- und/oder tragepflichtig sind. In einigen europäischen Ländern ist es auch wichtig, dass nicht nur für den Fahrzeugführer eine Warnweste vorhanden ist, sondern für alle Insassen: auch für Kinder. Zur besseren Übersicht haben wir eine Tabelle erstellt, damit Besucher im Ausland ideal gerüstet sind.

Europäisches Land

Warnwestenpflicht

Bußgeld in Euro

Mitführpflicht oder Tragepflicht bei Unfall/Panne

Belgien

  • Autofahrer und Motorradfahrer

Zwischen 50 Euro und 1.400 Euro

  • Tragepflicht

Bulgarien

  • Motorradfahrer
  • Alle Autoinsassen

25 Euro

  • Tragepflicht für alle Fahrzeuginsassen

Finnland

  • Autofahrer
  • Fußgänger

  • Tragepflicht für alle Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit

Frankreich

  • Autofahrer
  • Fahrradfahrer

90 Euro, wenn keine Warnweste vorhanden ist

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht für alle Autoinsassen

Italien

  • Autofahrer

38 Euro bis 138 Euro

  • Tragepflicht für die Person, die sich außerhalb des Autos befindet

Kroatien

  • Autofahrer
  • Motorradfahrer

Nicht bekannt

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Luxemburg

  • Autofahrer
  • Motorradfahrer
  • Fußgänger

49 Euro bis 145 Euro

  • Tragepflicht
  • Tragepflicht für Fußgänger bei Dunkelheit

Montenegro

  • Autofahrer
  • Motorradfahrer

Ab 50 Euro

  • Tragepflicht
  • Warnweste muss griffbereit sein

Norwegen

  • Gilt für alle Fahrzeuge mit norwegischer Zulassung

Nicht bekannt

  • Tragepflicht
  • Weste muss griffbereit sein

Österreich

  • Betrifft alle Autoinsassen

14 Euro bis 2.180 Euro

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht für alle Autoinsassen

Portugal

  • Gilt für alle Fahrzeuge mit portugiesischer Zulassung

60 Euro bis 600 Euro

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Rumänien

  • Autofahrer

Ab 20 Euro

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Schweden

  • Gilt für alle Fahrzeuge, die gewerblich genutzt werden

Nicht bekannt

  • Tragepflicht

Serbien

  • Autofahrer

Ab 32 Euro

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Slowakei

  • Autofahrer
  • Motorradfahrer

50 Euro bis 150 Euro

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Slowenien

  • Autofahrer

Ab 40 Euro

  • Tragepflicht

Spanien

  • Autofahrer

Bis zu 90 Euro

  • Tragepflicht

Tschechien

  • Autofahrer

Nicht bekannt

  • Mitführpflicht
  • Tragepflicht

Ungarn

  • Autofahrer
  • Motorradfahrer
  • Fahrradfahrer
  • Fußgänger

Bis zu 120 Euro

  • Tragepflicht
  • Tragepflicht für Fahrradfahrer und Fußgänger bei Dunkelheit

Warum sind Warnwesten so wichtig?

Dank ihrer speziellen Farbe ist die Warnweste in der Dunkelheit oder bei schlechten Sichtverhältnissen gut zu erkennen. Für noch bessere Sichtbarkeit enthält jede Warnweste, die den oben genannten DIN-Normen entspricht, einen umfassenden Reflexstreifen an Front- sowie Rückseite, der mindestens 5 Zentimeter breit ist. Das fluoreszierende Material lässt sich von jedem Verkehrsteilnehmer klar von der umliegenden Umgebung unterscheiden. Somit lassen sich Personenschäden durch vorbeifahrende Autos deutlich reduzieren.

Wie ist die Warnweste am besten aufzubewahren?

In den meisten Fahrzeugen findet sich die Warnweste im Kofferraum, unter den vorderen Autositzen oder im Handschuhfach an. Im Grunde gibt es keine Vorschrift, die besagt, wo die Warnwesten zu lagern sind. Wichtig ist, dass die Westen schnell griffbereit liegen und im Ernstfall zügig zum Einsatz kommen können.

KfzSachverstand.de – Ihr zuverlässiger Partner

Gerne helfen wir Ihnen als unabhängiger Kfz Gutachter dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen. Rufen Sie dafür ganz einfach kostenfrei unsere Schadenexperten an: 0800/5701700

*Die Kosten eines Gutachtens, das Sie nach einem unverschuldeten Kfz-Unfall zur Feststellung des Schadens, des Fahrzeugzeitwertes sowie der voraussichtlichen Instandsetzungskosten erstellen lassen, hat die Versicherung des Unfallverursachers zu tragen (§ 249 BGB).

**Durch unser fachkundiges Partner-Netzwerk CLAYM+ erhalten Sie alles aus einer Hand!

Bitte beachten Sie, dass wir auf dieser Webseite keinerlei Rechtsberatung durchführen.

Möglicherweise interessiert Sie:

Der Parkpilot fürs Auto

Der Parkpilot fürs Auto

Der Parkpilot fürs Auto Ein Parkpilot als Einparkhilfe arbeitet mit Sensoren, die naheliegende Objekte mit Ultraschall oder über einen Radar erkennen können. Wenn Sie einparken, hören Sie ein akustisches Signal. Je näher Sie dem Objekt kommen, desto deutlicher ist das...

Vorfahrtsregeln missachtet: Ist ein Gutachter bei Unfall ratsam?

Vorfahrtsregeln missachtet: Ist ein Gutachter bei Unfall ratsam?

Vorfahrtsregeln missachtet: Ist ein Gutachter bei Unfall ratsam? In der Fahrschule lernen Schüler nicht nur, wie ein Auto von A nach B bewegt wird - vielmehr geht es in erster Linie auch um die Verkehrsregeln. Im Zuge des Unterrichts kommen schließlich auch die...

Richtiges und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr

Richtiges und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr

Richtiges und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr Wer gut in der Fahrschule aufgepasst hat, der weiß: Nur wer richtig und vor allem rücksichtsvoll mit seinem Fahrzeug im Straßenverkehr fährt, kann Unfälle vermeiden. Das gilt natürlich nicht nur für Auto- und...

Baustellen: So verhalten sich Autofahrer richtig

Baustellen: So verhalten sich Autofahrer richtig

Baustellen: So verhalten sich Autofahrer richtig Sie sind oftmals lästig und behindern den Verkehr, doch sind auch nützlich - die Baustellen. Ob auf Landstraßen, in der Stadt oder auf der Autobahn, die Baustellen haben ihren Grund. Oft wird erneuert oder saniert und...

Strafmaß bei Drogen und Alkohol im Straßenverkehr

Strafmaß bei Drogen und Alkohol im Straßenverkehr

Strafmaß bei Drogen und Alkohol im Straßenverkehr Eine Vielzahl von schweren Verkehrsunfällen geschehen unter Drogen- oder Alkoholeinfluss. Dabei geraten oftmals auch unschuldige Verkehrsteilnehmer in das Unfallgeschehen - nicht selten enden solche Szenarien mit...

Wie lange dauert die Schadensregulierung nach einem Unfall?

Wie lange dauert die Schadensregulierung nach einem Unfall?

Wie lange dauert die Schadensregulierung nach einem Unfall? Es passiert jeden Tag. Eine kleine Unachtsamkeit, Eile, Stress vor oder nach der Arbeit und dann: der Unfall. Ob Unfälle vermieden werden können, sei dahin gestellt. Fakt ist, dass nach einem Verkehrsunfall...

Fiktive Abrechnung  | Schadensregulierung Ratgeber 2021

Fiktive Abrechnung | Schadensregulierung Ratgeber 2021

Fiktive Abrechnung | Schadensregulierung Ratgeber 2021 Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, den Schaden aus verschiedenen Gründen aber nicht reparieren lassen möchten, ist die sogenannte fiktive Abrechnung vielleicht die beste Option für Sie. In diesem Beitrag...

Wann ist ein Gebrauchtwagen unfallfrei? Fakten zur Unfallfreiheit

Wann ist ein Gebrauchtwagen unfallfrei? Fakten zur Unfallfreiheit

Wann ist ein Gebrauchtwagen unfallfrei? Fakten zur Unfallfreiheit Ihr Traumauto steht zu einem günstigen Preis in einer Kleinanzeige im Internet. Der Eigentümer betont, dass es sich um ein unfallfreies Fahrzeug handelt. Doch irgendetwas kommt Ihnen dabei eigenartig...

Versicherungsnummer herausfinden – Zentralruf der Autoversicherer

Versicherungsnummer herausfinden – Zentralruf der Autoversicherer

Versicherungsnummer herausfinden – Zentralruf der Autoversicherer Sie sind in einen Unfall verwickelt und ehe Sie sich versehen, sucht der Unfallverursacher sein Heil in der Flucht? Oder beharrt er darauf, dass er Ihnen seine Versicherungsnummer nicht nennen muss? Sie...

Europäischer Unfallbericht – Ratgeber

Europäischer Unfallbericht – Ratgeber

Selbst der erfahrenste Autofahrer kann unverhofft in einen Verkehrsunfall verwickelt werden. Auch wenn man in solch einer Situation erst einmal unter Schock steht, ist es umso wichtiger, den Unfallbericht wahrheitsgetreu und gewissenhaft auszufüllen. Nur so lassen sich spätere Schadensersatzansprüche durchsetzen bzw. abwenden. Ereignet sich der Unfall im europäischen Ausland, kommt der einheitliche Europäische Unfallbericht zur Anwendung.

Nur die wenigsten Autofahrer bleiben lebenslang unfallfrei. Früher oder später gerät erfahrungsgemäß nahezu jeder in einen größeren oder kleineren Verkehrsdelikt. Dies muss nicht einmal zwingend auf eigenes Fehlverhalten zurückzuführen sein. Es genügt, wenn ein anderer Autofahrer die Vorfahrt missachtet oder auch nur unachtsam ausparkt. Ereignet sich ein Verkehrsunfall, stehen die Absicherung des Unfallortes sowie die Erstversorgung Verletzter selbstverständlich an erster Stelle. Gleich danach sollte sich jedoch um den Unfallbericht gekümmert werden. DOWNLOAD UNFALLBERICHT

Über 50.000 Kunden erfreuen
sich unserer Expertise als KFZ Gutachter

Aktuelle Bewertungen