Rechnungsprüfung für Reparaturkosten

Wenn es zu einem Unfall kommt, muss der Unfallverursacher in den meisten Fällen für die entstandenen Schäden aufkommen. Allerdings sind diese Kosten immer im Rahmen zu halten. Das bedeutet, dass der Unfallgeschädigte den Reparaturumfang nicht unnötig ausreizen darf. Erscheinen dem Unfallverursacher die Reparaturkosten nun zu hoch, so kann er eine Rechnungsprüfung veranlassen. Dabei wird u. a. auch kontrolliert, ob die Reparaturkosten fachmännisch vollzogen wurden.

Inhalt dieses Beitrags

Rechnungsprüfung durch Kfz Sachverständige vornehmen lassen

Sollten Probleme mit der Rechnung vorliegen, so haben Unfallverursacher das Recht, diese durch einen Sachverständigen prüfen zu lassen. Diese sogenannte Rechnungsprüfung wird anschließend analysiert. Dabei wird kontrolliert, ob die Instandsetzung den jeweiligen Rechnungspositionen entspricht. In vielen Fällen kommen Unregelmäßigkeiten zum Vorschein, die zulasten den Unfallverursachers gehen. Damit dieser jedoch keine finanziellen Nachteile hinnehmen muss, kann eine Prüfung von Vorteil sein. Die in Kostenvoranschlägen oder auch Prüfberichten festgelegten Reparaturkosten erweisen sich bei genauer Prüfung häufig als falsch.

Die Expertise und das Know How eines Kfz Sachverständigen kann allerdings belegen, welcher Reparaturwert sinnvoll ist und ob die Rechnung richtig erfasst wurde.

Welche Abrechnungsmöglichkeiten gibt es?

Bei Schadensfällen kommen unterschiedliche Abrechnungsvarianten zum Tragen. Im Folgenden gehen wir auf die häufigsten Schadensabrechnungen ein.

Konkrete Abrechnung

In diesem Fall wird der ursprüngliche Zustand des Fahrzeuges mittels einer Reparatur versucht wiederherzustellen. Im Anschluss erhält die Versicherung die Reparaturrechnung übersandt. Als Basis fungiert in der Regel ein Kfz Gutachten, ein Kurzgutachten oder ein einfacher Kostenvoranschlag.

Fiktive Abrechnung

Für diese Abrechnungsform wird ein vorgesehener Geldrahmen von der zuständigen Versicherungsgesellschaft festgesetzt. Dieser Betrag soll die Wiederherstellung des Fahrzeuges sichern. Auch hier erfolgt die Rechnungsbasis aufgrund eines Kostenvoranschlages oder eines Kfz Gutachtens.

Technischer Totalschaden

Handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen technischen Totalschaden, so ist eine Wiederherstellung aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr gegeben. Dieser Fall kommt allerdings recht selten vor. Liegt ein derartiger Schaden hingegen vor, so wird eher ein gleichwertiger Wagen als Entschädigung vorgeschlagen.

Wirtschaftlicher Totalschaden

Übersteigt die Schadenshöhe den Fahrzeugwert, so ist die Wiederherstellung aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll. Hier werden als Grundlage für einen Schadensausgleich der Fahrzeugwert sowie ein Kfz Gutachten zurate gezogen. Sind bestimmte Rahmenbedingungen geschaffen, so ist eine Reparatur i. H. v. 130 Prozent des Wiederbeschaffungswertes denkbar.

Wie kann ich feststellen, ob eine Rechnung fehlerhaft ist?

Bevor Sie eine Rechnungsprüfung veranlassen, können Sie selbst kontrollieren, ob die Rechnung Fehler aufweist. Dazu können beispielsweise im Internet Preise von Ersatzteilen oder dergleichen miteinander verglichen werden. Liegt die Vermutung nahe, dass die Rechnung nicht den Tatsachen entspricht, so ist der Fall einem Kfz Gutachter zu übergeben.

Normalerweise entstehen bei einer Reparatur nach einem Unfall Kosten, die zur Wiederherstellung des Fahrzeuges dienlich sind. Ein Geschädigter hat in diesem Rahmen selbstverständlich Anspruch auf eine vollständige Reparatur. Diese sollte jedoch weder zu hoch noch zu niedrig ausfallen. Folglich soll der Geschädigte nicht auf den Reparaturkosten sitzenbleiben und der Verursacher keine überhöhte Rechnung erhalten.

Ist eine markengebundene oder freie Fachwerkstatt sinnvoll?

Handelt es sich beim geschädigten Fahrzeug um einen Neuwagen oder einen jungen Gebrauchten, so ist die markengebundene Fachwerkstatt häufig die bessere Wahl. Hier kann eine vollständige Wiederherstellung erwirkt werden. Die freie Werkstatt eignet sich hingegen gut für ältere Modelle. In diesem Rahmen lassen sich die Schäden auch häufig kostengünstiger beheben. Auch eine Reparatur mit guten Gebrauchtteilen ist durchaus in freien Werkstätten gegeben. Diese Variante ist vor allem für Gebrauchtwagen sinnvoll, ist das Auto selbst schließlich auch nicht mehr neu.

Weicht also die Rechnung von den veranschlagten Reparaturkosten stark ab, so kann der Unfallverursacher durchaus eine Rechnungsprüfung vornehmen lassen. Ein Kfz Sachverständiger kann hier mit Rat und Tat zur Seite stehen, Berechnungen vornehmen und Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise aussprechen.

Kfz-Sachverstand – Ihr zuverlässiger Partner

Gerne helfen wir Ihnen als unanbhängiger Schadenregulierer dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen. Rufen Sie dafür ganz einfach kostenfrei unsere Schadenexperten an: 0800/5701700

Möglicherweise interessiert Sie:

Wie gut ist ein Versicherungsgutachter?

Wie gut ist ein Versicherungsgutachter?

Kommt es im weiteren Verlauf eines Autounfalls zu einem Schadensersatzprozess, so ist es nicht selten, dass sich nicht nur die Unfallbeteiligten auseinandersetzen. Oftmals sind auch die Haftpflichtversicherungen Hauptbestandteil der Streitigkeit. Der Schaden wird in den meisten Fällen von den zuständigen Haftpflichtversicherungen übernommen. Allerdings sind die Versicherungsgesellschaften häufig daran interessiert, die entstandenen Kosten so gering wie nur möglich zu halten.

Was ist eine fiktive Abrechnung?

Was ist eine fiktive Abrechnung?

Gemäß dem aktuellen Verkehrsrecht lässt sich die Schadensregulierung nach einem Unfall ganz einfach und klar regeln. In diesen Fällen kommt die Haftpflichtversicherung es Unfallverursachers für die entstandenen Kosten auf. Diese umfassen auch die Reparaturkosten der geschädigten Partei. Doch wie verhält sich die Situation, wenn der Unfallgeschädigte das betroffene Auto nicht reparieren lassen möchte?

Die Schadensregulierung bei einem Kaskoschaden

Die Schadensregulierung bei einem Kaskoschaden

Wenn ein Fahrzeug von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt wird, dann ist die Haftung klar. Der entstandene Schaden wird von der Versicherung des Unfallverursachers reguliert. Doch, was ist mit Schäden, bei denen kein Verursacher ermittelt werden kann, bzw. bei denen man selbst der Unfallverursacher ist? Hier gibt es die Antwort!

Schadensregulierung bei Hagelschaden

Schadensregulierung bei Hagelschaden

Ein Hagelschaden am Auto ist sehr unerfreulich für den Fahrzeugbesitzer, denn Hagelkörner können ein Fahrzeug massiv beschädigen. Die Schäden durch den Hagel bzw. den Hagelschlag können dabei ganz verschieden sein: Von einfachen kleinen Kratzern über Blechbeulen oder Dellen bis hin zu einem kompletten Totalschaden ist das Spektrum eines Hagelschadens groß. So können im Schadensfall schnell Kosten für die Reparatur anfallen, die man selbst kaum tragen kann. Besonders riskant sind Hagelschäden an der Scheibe: Hier kann ein kleiner Hagelkornschlag unter Umständen zu einem langen Riss werden – in jedem Fall muss man einen solchen Schaden umgehend beheben oder sogar eine Schadensmeldung bei seiner Kaskoversicherung abgeben.

Bedeutet ein Kfz-Schaden zwangsläufig eine Wertminderung?

Bedeutet ein Kfz-Schaden zwangsläufig eine Wertminderung?

Nicht immer können Fahrzeuge, die durch einen Unfall beschädigt wurden, so repariert werden, dass sie wieder in den ursprünglichen Zustand vor dem Unfall gesetzt werden. An diesen Fahrzeugen sind Spuren der Reparatur oder Restschäden erkennbar.

Der Kfz Kostenvoranschlag bei der Schadenregulierung

Der Kfz Kostenvoranschlag bei der Schadenregulierung

Ist die Schadenregulierung nach einem Autounfall mit einem Kfz-Kostenvoranschlag sinnvoll oder sollte man ein Sachverständigengutachten vorziehen? Bei einem unverschuldeten Unfall mit dem eigenen Fahrzeug erwartet die Versicherung für die Schadenabwicklung und die Bezifferung Ihrer Schadensersatzansprüche von Ihnen, dass Sie ihr die durch den Unfall verursachten Schäden beziffern. Laut Versicherung ist dafür ein Kostenvoranschlag mit Fotos für die Schadensfeststellung ausreichend, ein Gutachten nicht notwendig. Das trifft leider meistens nicht zu! Auch wenn eine Werkstatt oder die Versicherung Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag erstellt, so ist für Sie ein vollständiges Sachverständigengutachten sinnvoller!

Unfall mit Leasingfahrzeug: Schützen Sie sich vor unerwünschten Kosten

Unfall mit Leasingfahrzeug: Schützen Sie sich vor unerwünschten Kosten

Mittlerweile ist jedes vierte von zehn zugelassenen Automobilen in Deutschland ein Leasing-Fahrzeug. Aktuelle Leasingverträge punkten durch viele Vorteile, zum Beispiel durch drohende Wertverluste, die bei einem Leasingauto meistens nicht relevant sind. Doch was passiert, wenn es zu einem Unfall mit Leasingfahrzeug kommt? Wie verhalten sich Betroffene in solchen Situationen am besten? Um Autofahrer mit Leasingvertrag zu unterstützen, klären unsere kompetenten Mitarbeiter Sie über wichtige Handlungsmöglichkeiten bei der Regulierung auf.

Parkrempler: Was tun, wenn das Auto angefahren wurde?

Parkrempler: Was tun, wenn das Auto angefahren wurde?

Das Auto wurde durch einenParkschaden angefahren – das sollten Sie jetzt tun: Parkrempler gehören zu den am häufigsten auftretenden Unfallereignissen in Deutschland. Und das, obwohl die „angerempelten“ Fahrzeuge meist ordnungsgemäß von Ihren Fahrzeugbesitzern geparkt wurden. Häufig entstehen durch einen Parkschaden zwar nur kleine Bagatellschäden wie Dellen, Beulen oder Kratzer im Blech und Personenschäden sind eher selten. Trotzdem kann ein Parkrempler für den Fahrzeugbesitzer teuer werden. Manchmal setzen sich die Verursacher derartiger Schadensfälle kurzerhand ab und begeht Unfallflucht. So sollten Sie nach einem Parkschaden handeln:

Carsharing Unfall: Was müssen Sie im Schadenfall beachten?



Carsharing Unfall: Was müssen Sie im Schadenfall beachten?



Dass das Carsharing boomt, zeigen wachsende Nutzungszahlen der jeweiligen Vermittlungsplattformen.. In Deutschland verwendeten Anfang 2019 mehr als 2,4 Millionen Menschen entsprechende Angebote von Carsharing-Unternehmen wie Car2go, DriveNow oder Stadtmobil. Doch was ist zu tun, wenn es zum Carsharing Unfall kommt und wie sind vor allem die Versicherungsverhältnisse geregelt? Wir verraten Ihnen, was Sie in solch einer Situation beachten sollten und worauf es bei der Schadensregulierung ankommt.

Schadensmeldung Kfz: Richtiges Handeln nach einem Verkehrsunfall

Schadensmeldung Kfz: Richtiges Handeln nach einem Verkehrsunfall

Wie setzt man nach einem Unfall einen Notruf ab und was gibt es bei der Schadensmeldung Kfz zu beachten? Ist die Schadensregulierung durch den Schadenschnelldienst einer Versicherung ratsam, oder sollte man einen unabhängigen Unfallservice beauftragen? Nach dem Unfall ist die Aufregung groß und ein besonnenes Handeln gefordert. Sind Sie der Unfallverursacher oder -opfer, so sichern wir Ihre Ansprüche nach einem Verkehrsunfall mit einem Gutachten ab. Als unabhängige Kfz-Gutachter erstellen wir Ihnen das Schadensgutachten und übernehmen die gesamte Abwicklung Ihres Unfallschadens – in Ihrem Sinne. Lesen Sie, worauf Sie bei einem Unfall achten müssen und warum die richtige Schadenmeldung so wichtig ist.

Top 10 Tricks der gegnerischen Versicherungen bei Unfallschäden!

Top 10 Tricks der gegnerischen Versicherungen bei Unfallschäden!

Nach einem Kfz Unfall gibt es in der Schadensregulierung viel zu tun, vor allem für den Geschädigten. Wohl dem, der eine Versicherung abgeschlossen hat, oder? Die Kfz-Versicherung ist eine Art der Absicherung für den Schadenfall. Wie hoch die Prämie für die eigene Versicherung ist wird daran ermittelt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Schadensfalls ist. Das wird nicht nur daran gemessen wie lange jemand bereits einen Führerschein besitzt, sondern auch was für ein Auto er fährt und wie viele Jahre er bereits schadenfrei unterwegs ist. Tritt bedauerlicherweise doch einmal der Ernstfall ein, so ist der Versicherte bei einem Kaskoschaden (selbst verschuldeter Unfall) auf die Leistungsbereitschaft seiner Versicherung angewiesen. Bei einem Haftpflichtschaden (unverschuldeter Kfz-Unfall) haftet die Versicherung des Unfallverursachers die die aufgekommenen Schäden. In der Praxis gibt es hier oftmals eine Menge Probleme.

Tipps: Was ist bei einem Verkehrsunfall im Urlaub zu tun?

Tipps: Was ist bei einem Verkehrsunfall im Urlaub zu tun?

Zahlreiche Urlauber nutzen das eigene Auto, um vor Ort flexibel und unabhängig die Gegend erkunden zu können. Doch besonders in der Ferienzeit sind die Straßen von unzähligen Fahrzeugen gefüllt. Vor allem auf den Autobahnen staut sich der Verkehr. Nicht selten kommt es zu Unfällen; vor allem dort, wo sich Autofahrer auf unbekannten Strecken unsicher fühlen. Nachfolgend geben wir einige Tipps und Tricks, wie sich Unfallbeteiligte am besten vor Ort verhalten sollten.

Über 50.000 Kunden erfreuen
sich unserer Expertise als KFZ Gutachter

Aktuelle Bewertungen

Share This